Link zur Tabelle 2019/2020 (Bezirksliga Frauen Mosel/Nahe)

Link zum Spielplan 2019/2020 (Bezirksliga Frauen Mosel/Nahe)


07.09.2019 - Saisonstart geglückt --> So kann es weiter gehen!

 

Kurz vor unserem ersten Saisonspiel waren wir nervös und wussten nicht, was uns in Neuerburg erwartet. Nachdem wir mit unserem PST-Bus eine etwas längere Anfahrt hatten als geplant, kamen wir gegen die HSG Eifel II etwas schwierig ins Spiel. Nach einer Weile konnten wir uns doch deutlich absetzen und gingen mit nur zwei Gegentoren und 14 getroffenen Zählern in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel gab es einige Unterbrechungen, die uns jedoch nicht daran hinderten, unseren ersten Auswärtssieg (26:7) nach Hause zu fahren.

 

Am morgigen Sonntag um 15:00 Uhr empfangen wir die erste Mannschaft der HSG Eifel in unserer schönen und renovierten Toni-Chorus-Halle. Sicherlich wird dieser Gegner um einiges stärker auftreten, als deren zweite Reserve. 

 

Mit einer vollen Reservebank freuen uns auf ein spannendes Match. Zuschauer/innen und Freunde der Teams sind herzlich willkommen!

 

 


10.07.2019 - Vorbereitung? Ich glaube du hast Bier falschgeschrieben!

 

Bekanntlicher Weise interpretieren Sportler*innen die Vorbereitung ja sehr individuell: während die Einen darunter hartes Athletik-Training verstehen, üben sich die Anderen dann doch lieber auf Malle an der Flasche. Gut, dass wir da immerhin einigermaßen kompromissbereit sind und uns auf eine Mischung geeinigt haben.

Ärgerlich ist da nur, dass wegen der Sommerferien die Hallen auch mal geschlossen sind und wir so auf den Sportplatz ausweichen müssen ... ja genau... ganz ohne Ball! Während wir also unsere Runde laufen, sind wir dann aber doch alle froh, dass es noch ein bischen hin ist bis zur Saison. Denn in Sachen Kondition ist da sicherlich noch Luft nach oben.

 

Im HVR Pokal dürfen wir diese Saison für die erste Runde 186km zum SSV 95 Wissen anreisen, was für einige von unseren Spielerinnen näher an der Heimat als am Studienort liegt. Vielleicht können wir dann ja sogar heimisches Publikum anwerben, wer weiß. Nach so einer langen Fahrt würde etwas Motivation sicherlich gut tun!

 

In unserer Bezirksliga hat sich in Bezug auf unsere Gegner dagegen nicht viel verändert. Neu sind zwar die beiden Mannschaften der HSG Eifel, doch dürften da eigentlich auch größtenteils bloß alte Bekannte unter neuem Namen auf uns warten. Wir freuen uns auch sehr, dass uns die Mannschaft der DJK/MJC Trier erhalten geblieben ist - so ohne direkte Stadtkonkurrentinnen wäre es doch etwas langweilig geworden.

 

Wir freuen uns auf jeden Fall schon sehr auf die neue Saison und können es kaum abwarten unsere Handballschuhe wieder zu schnüren!

 

Bis dahin,

HSG olé!